Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

18.10.2011- Ermittlung und Verfolgung von Kapitalmarktdelikten

Dienstag, 18 Oktober 2011 Düsseldorf

Ermittlung und Verfolgung von Kapitalmarktdelikten – Aktuelle Entwicklungen

Wir laden Sie zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zu aktuellen Entwicklungen im Finanzmarktaufsichtsrecht sowie der Praxis der Zusammenarbeit von Börsen, BaFin und Strafverfolgungsbehörden herzlich ein:

Dienstag, 18. Oktober 2011
um 17.00 Uhr
Börse Düsseldorf
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf

Das Kapitalmarktstrafrecht ist in der Rechtspraxis angekommen. In den letzten Jahren ist ein deutlicher Anstieg der Verfolgungstätigkeit der Ermittlungsbehörden zu bemerken, deren Ausgangspunkt (fast) immer die Marktaufsicht der BaFin und der Börsenaufsichtsbehörden ist und deren Erkenntnisse von zentraler Bedeutung für die Strafverfolgungsbehörden sind.

Programm
17.00 Uhr Begrüßung und Einführung
DR. MATTHIAS BROCKHAUS, Rechtsanwalt, Regionalgruppe Westen der WisteV

17.15 Uhr „Vertrauen ist gut…“: Die Rolle der Handelsüberwachungsstelle bei der Marktaufsicht
FERDINAND GRAF VON BRÜHL, Leiter der Handelsüberwachungsstelle, Börse Düsseldorf

18.00 Uhr Zusammenarbeit von BaFin und Strafverfolgungsbehörden bei der Verfolgung von Finanzdelikten
SEBASTIAN DE SCHMIDT, stv. Referatsleiter WA 23-Verfolgung Marktmanipulation, BaFin

18.45 Uhr Anlagebetrug – leichte Beute: Schwierige Ermittlungen in Kooperation mit BaFin und Börse
MICHAEL BRACK, Kriminalhauptkommissar, Polizeipräsidium Düsseldorf (angefragt)

Moderation DR. ANDRÉ-M. SZESNY, LL.M., Rechtsanwalt, Arbeitskreis Kapitalmarktstrafrecht der WisteV

anschl. Tischgespräche mit Brezeln und Altbier

Die Teilnahme ist kostenlos.

Fortbildungsnachweise nach § 15 FAO werden erteilt.

Weitere Informationen können Sie der Einladung entnehmen.