Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

20.11.2015 – Zwischen Konsens und Konfrontation

Freitag, 20 November 2015 Hamburg

„Zwischen Konsens und
Konfrontation“

Aktuelle Entwicklungen des Strafverfahrens

 

 

 

5. Herbsttagung der WisteV

Freitag, 20. November 2015,
14.00-17.30 Uhr

Moot Court (Raum 1.21)

der Bucerius Law School, Hamburg

Programm

14.00 Uhr – 14.30 Uhr: „Hauptsache revisionsfest!“ Die aktuelle höchstrichterliche Rechtsprechung zur Verständigung: Mitteilungs-, Dokumentations- und Belehrungspflichten. RiBGH Dr. Nikolaus Berger, Bundesgerichtshof, 5. Strafsenat, Leipzig

14.30 – 15.00 Uhr: „Konsens und gut?“ Verständigung und Verteidigungsrechte – auf einem guten Weg? Prof. Dr. Hans Kudlich, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie

anschl. Diskussion 15.30 – 16.00 Kaffeepause

16.00 – 16.30 Uhr „Der hochgemute, voreilige Griff nach der Wahrheit…“ Gestaltungsmöglichkeiten der Hauptverhandlung durch Beweisanträge. Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Otmar Kury, Hamburg

anschl. Diskussion

16.45 – 17.15 Uhr „Wo Rauch ist, da ist auch Feuer?!“ Mediale Berichterstattung über streitige Verfahren. Sabine Rückert, Mitglied der Chefredaktion DIE ZEIT, Hamburg

anschl. Diskussion

Moderation:
Prof. Dr. Karsten Gaede, Lehrstuhl für dt., europ. und internationales Strafrecht und Strafprozessrecht, einschließlich Medizin-, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Bucerius Law School, Hamburg
RA FAStrafR Jes Meyer-Lohkamp, Rechtsanwälte Meyer-Lohkamp & Pragal, Hamburg


Downloads: