Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

14.02.2019 – Korruptionsstrafrecht und Unternehmenssanktionen in den USA, Großbritannien, Italien und Frankreich

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Korruptionsdelikte sind in vielen Jurisdiktionen eine maßgebliche Anknüpfungstat für strafrechtsakzessorische Unternehmenssanktionen. Die Voraussetzungen einer Verantwortlichkeit von Unternehmen variieren in den einzelnen Rechtsordnungen allerdings ebenso wie die Möglichkeiten, durch Compliance-Maßnahmen und Offenlegungen oder sonstige Formen der Kooperation mit Ermittlungsbehörden bei Opportunitäts- oder Zumessungsentscheidungen zu profitieren. Mit der aktuellen Diskussion zur Einführung eines Unternehmenssanktionsrechts in Deutschland birgt das Thema eine besondere Relevanz.

Wir laden Sie herzlich zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zu diesem Thema ein:

Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:00 Uhr Humboldt-Universität zu Berlin
Juristische Fakultät, Bebelplatz 2, Raum 213

Es besteht ausreichend Gelegenheit, während der Diskussionsrunde Fragen zu stellen und im Anschluss an die Veranstaltung – bei Getränken und Snacks – untereinander und mit den Referenten zu diskutieren.

Weitere Details können Sie der Einladung entnehmen.


Downloads: