Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

12.05.2020 – 6. Medizinstrafrechtsabend

Realität und Zukunft der aktiven Sterbehilfe in Deutschland

Von medstra, WisteV und des IMR der Bucerius Law School

 

Dienstag, 12. Mai 2020
18.00 – 20.30 Uhr
Bucerius Law School, Hamburg
Auditorium

Der 6. Medizinstrafrechtsabend des WisteV-Arbeitskreises Medizinstrafrecht, des Wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreises der Bucerius Law School, des IMR der Law School und der medstra greift nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu § 217 StGB die in Deutschland grundsätzlich pönalisierte und oft weiter als stets besonders anstößig betrachtete aktive Sterbehilfe auf. Auch vor dem Hintergrund der anerkannten indirekten Sterbehilfe und des aktiven Behandlungsabbruchs sowie der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts will die Kurztagung hinterfragen, ob und inwiefern in Zukunft eine weitere Begrenzung insbesondere des § 216 StGB erforderlich und überzeugend ist.

Downloads: