Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

09.06.2021 – Datenschutzstrafrecht – quo vadis?

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Das Datenschutzstrafrecht stellt alle Beteiligten vor rechtliches Neuland. Dies zeigen die ersten beiden landgerichtlichen Entscheidungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Referenten stellen die aktuellen Probleme des Datenschutzstrafrechts aus Berater-, Behörden- und Verteidigersicht dar.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Janina Winz, Rechtsanwältin aus Düsseldorf, anhand von Praxisfällen einen Überblick über aktuelle Fragestellungen und Fallstricke im Datenschutz­recht geben. Dabei wird sie insbesondere zeigen, welche Datenschutzverstöße ein häufiges Einfalls­tor für aufsichtsbehördliche Ermittlungen sind und wie sie sich vermeiden lassen.

Im Anschluss referiert Professor Dr. Kugelmann, Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz, aus Sicht der Datenschutzaufsichtsbehörden. Diese verfügen über eine Reihe von Maßnahmen und Sanktionen mit verwaltungsrechtlichem Charakter oder Geldbußen. Gerade angesichts aktueller Recht­sprechung stellen sich hier grundlegende Fragen, die weiterer Diskussion und Klärung bedürfen.

Abschließend stellt Dr. Eren Basar, Rechtsanwalt aus Düsseldorf, Verteidigungsstrategien in Buß­geldverfahren vor und ordnet hierfür die bisherigen Entscheidungen der „Datenschutzkammern“ in den Kontext des neuen „Datenschutzbußgeldrechts“ ein. Dabei skizziert er auch Besonderheiten aus der Verbindung des Datenschutzrechts zur StPO.

Online Konferenz
Mittwoch, 09. Juni 2021, 14:00 Uhr

Weitere Informationen können Sie der Einladung entnehmen.

Registrieren Sie sich zu dieser Veranstaltung

Ihr Name:

Ihre Email-Adresse:

Ihre Anschrift:


Downloads: