Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

06.12.2021 – Unternehmenssanktionsrecht versus Hinweisgeberschutz

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Die Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V., WisteV lädt Sie herzlich ein zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zum Unternehmenssanktionsrecht versus Hinweisgebersysteme am

Montag, 6. Dezember 2021,
um 17.00 Uhr
Fortbildungsinstitut der RAK Stuttgart
Stephanstr. 25 70173 Stuttgart

Auch unter der künftigen Bundesregierung ist wohl damit zu rechnen, dass ein Unternehmenssanktionssrecht kommen wird. Titel und Gewand mögen sich ändern, neu erfinden wird es sich nicht. Daher ist es wichtig, dass sich die Praktiker die (potenziellen) Probleme der Regelung nochmals vor Augen führen.

Der besondere Blick dieser Veranstaltung gilt vorwiegend dem Zusammenspiel mit den Hinweisgebersystemen. Wenn die Unternehmen zur Vermeidung einer Sanktion verpflichtet sind, umfassend an einer Aufklärung mitzuwirken, was bedeutet dies für den Hinweisgeberschutz? Die German Ombudsman Association e. V. befürchtet, dass dieser auf der Strecke bleibt, und fordert den Gesetzgeber dringend auf, hier nachzubessern.

Dazu wollen wir in einer Hybrid-Veranstaltung diskutieren. Die Anwesenheitszahl ist auf 15 Personen begrenzt und findet unter der 2 G Regel statt. Bitte nutzen Sie die Anmeldemöglichkeit auf der EINLADUNG.


Downloads: