Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

Blog

14.01.2022 – WisteV-wistra-Neujahrstagung 2022

von Milena Piel am 20.10.2021

„Wirtschaftsstrafrecht und Wirtschaftsstrafverfahren im Informationszeitalter“ 14. und 15. Januar 2022 in Frankfurt am Main Bitte entnehmen Sie das vollständige Programm dem Tagungsflyer. Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center, Flughafen/Terminal 1, Hugo-Eckener-Ring 15, 60549 Frankfurt am Main Der Tagungsbeitrag beträgt 550,– €. Eine Teilnahmebescheinigung zur Anerkennung nach § 15 FAO wird auf Wunsch erstellt. Bei…


29.10.2021 – 11. Herbsttagung

von Milena Piel am 13.09.2021

„Untreue – gebändigt?“ Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Freitag, 29. Oktober 2021, 15:30-19:15 Uhr Bucerius Law School, Hamburg, Moot-Court Vortragende: – RiBGH Dr. Christina Pernice, BGH, 1. Strafsenat, Karlsruhe – Professor Dr. Frank Saliger, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsphilosophie, Ludwig-Maximilians-Universität München – RA Dr. Till Soyka, Langrock Voß & Soyka, Hamburg – Professor Dr. Katharina…


Junges Wirtschaftsstrafrecht 3.0

von Milena Piel am 30.08.2021

Arbeitsrecht x Strafrecht Gemeinschaftsveranstaltung Junges Strafrecht e.V. und Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. Freitag, 8. Oktober 2021, 10.00 – 18.15Uhr Goethe-Universität Frankfurt a.M. Campus Westend, Raum Raum IG 311 und IG 254 Theodor-W.-Adorno-Platz, 60323 Frankfurt am Main Moderation: Prof. Dr. Matthias Jahn | RA Dr. Manuel Lorenz | RAin Dr. Ricarda Schelzke | RA Dr. Max Schwerdtfeger…


30.09.2021 – Korruption und Geldwäsche

von Milena Piel am 23.08.2021

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Laut Transparency International Deutschland e.V. befindet sich Deutschland im internationalen Vergleich nur auf Platz 9 des Korruptions­wahrnehmungsindex 2020. Also alles nicht so schlimm? Die Praxis der Ermittlungs- und Finanzbehörden ergibt ein anderes Bild. Hiernach führt Korruption in Deutschland keineswegs ein Schattendasein, insbesondere nicht bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Zudem wird Deutschland schon seit Jahren…


09.06.2021 – Datenschutzstrafrecht – quo vadis?

von Milena Piel am 20.05.2021

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Das Datenschutzstrafrecht stellt alle Beteiligten vor rechtliches Neuland. Dies zeigen die ersten beiden landgerichtlichen Entscheidungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Referenten stellen die aktuellen Probleme des Datenschutzstrafrechts aus Berater-, Behörden- und Verteidigersicht dar. Zu Beginn der Veranstaltung wird Janina Winz, Rechtsanwältin aus Düsseldorf, anhand von Praxisfällen einen Überblick über aktuelle Fragestellungen…


21.04.2021 – Wechselwirkungen von HinSchG-E und VerSanG-E

von Milena Piel am 24.03.2021

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung   Der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft und der Entwurf eines Gesetzes zum Schutz hinweisgebender Personen befinden sich im Gesetzgebungsprozess. Die Referenten beleuchten die zu erwartenden Wechselwirkungen aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigen den möglichen, vielleicht auch teils unerwünschten Umgang mit dem kommenden Recht auf. Wir laden Sie…


28.04.2021 – WisteV-Frühjahrstreffen und ordentliche Mitgliederversammlung

von Milena Piel am 18.03.2021

Vortragsveranstaltung und ordentliche Mitgliederversammlung Die Verteidigung vor dem Hintergrund des Unmittelbarkeitsprinzips Rechtsanwältin Dr. Ricarda Christine Schelzke, Frankfurt a.M. Mit dem Unmittelbarkeitsprinzip verbinden die Beteiligten des Strafprozesses die Erwartung, dass die Beweisaufnahme vor dem erkennenden Gericht selbst erfolgt und das Urteil auf möglichst zuverlässige Beweismittel und damit auf die richtige Tatsachengrundlage gestützt wird. In dem Vortrag…


14.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Arbeitsstrafrecht in der Pandemie Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug und anderer…


21.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Betrug und Insolvenz in Zeiten von Kurzarbeitergeld und COVInsAG   Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen…


07.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Update Straftaten und Ordnungswidrigkeiten des IfSG   Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen des Verdachts auf…