Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

Blog

09.06.2021 – Datenschutzstrafrecht – quo vadis?

von Milena Piel am 20.05.2021

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Das Datenschutzstrafrecht stellt alle Beteiligten vor rechtliches Neuland. Dies zeigen die ersten beiden landgerichtlichen Entscheidungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Referenten stellen die aktuellen Probleme des Datenschutzstrafrechts aus Berater-, Behörden- und Verteidigersicht dar. Zu Beginn der Veranstaltung wird Janina Winz, Rechtsanwältin aus Düsseldorf, anhand von Praxisfällen einen Überblick über aktuelle Fragestellungen…


21.04.2021 – Wechselwirkungen von HinSchG-E und VerSanG-E

von Milena Piel am 24.03.2021

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung   Der Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft und der Entwurf eines Gesetzes zum Schutz hinweisgebender Personen befinden sich im Gesetzgebungsprozess. Die Referenten beleuchten die zu erwartenden Wechselwirkungen aus verschiedenen Blickwinkeln und zeigen den möglichen, vielleicht auch teils unerwünschten Umgang mit dem kommenden Recht auf. Wir laden Sie…


28.04.2021 – WisteV-Frühjahrstreffen und ordentliche Mitgliederversammlung

von Milena Piel am 18.03.2021

Vortragsveranstaltung und ordentliche Mitgliederversammlung Die Verteidigung vor dem Hintergrund des Unmittelbarkeitsprinzips Rechtsanwältin Dr. Ricarda Christine Schelzke, Frankfurt a.M. Mit dem Unmittelbarkeitsprinzip verbinden die Beteiligten des Strafprozesses die Erwartung, dass die Beweisaufnahme vor dem erkennenden Gericht selbst erfolgt und das Urteil auf möglichst zuverlässige Beweismittel und damit auf die richtige Tatsachengrundlage gestützt wird. In dem Vortrag…


14.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Arbeitsstrafrecht in der Pandemie Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug und anderer…


21.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Betrug und Insolvenz in Zeiten von Kurzarbeitergeld und COVInsAG   Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen…


07.01.2021 – Digital Thursday: WisteV-Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Update Straftaten und Ordnungswidrigkeiten des IfSG   Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen des Verdachts auf…


17.12.2020 – Digital Thursday: WisteV Lunch

von Milena Piel am 09.12.2020

Strafrecht in der Pandemie: Triage – Pflichtenkollision beim Lebensschutz   Nicht nur Gesellschaft und Politik stehen vor großen Herausforderungen. Bundesweit sind seit Beginn der Corona-Krise etwa 20.000 Anzeigen von Straftaten mit Pandemie-Bezug erstattet worden u.a. wegen erschlichener Soforthilfen, Fakeshops im Internet, gefälschter Corona-Medikamente oder minderwertiger Masken. Mit rund 7.500 Verfahren wegen des Verdachts auf Subventionsbetrug…


15.12.2020 – Die Reform des Geldwäschetatbestands

von Milena Piel am 04.12.2020

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Eine weitere Umsetzung unionsrechtlicher Vorgaben im Bereich der Geldwäsche steht kurz bevor. Während die EU-Richtlinien bisher vor allem Vorgaben zur Geldwäscheprävention beinhalteten, werden durch die Richtlinie (EU) 2018/1673 Mindestvorgaben für die strafrechtliche Bekämpfung der Geldwäsche aufgestellt. Die Umsetzungsfrist läuft am 3. Dezember 2020 ab. Der sich derzeit im Gesetzgebungsverfahren befindliche Regierungsentwurf beschränkt…


03.12.2020 – Herbsttagung

von Milena Piel am 18.11.2020

Online-Konferenz Die Pläne für ein Unternehmensstrafrecht haben in Form des Entwurfs eines Gesetzes zur Stärkung der Integrität der Wirtschaft Gestalt angenommen (BT-Drucks. 19/23568). Eine verbreitete politische und rechtliche Skepsis, die auch an der jüngsten Stellungnahme des Bundesrates abgelesen werden kann, entfacht die Debatte um den fundamentalen Schritt der Einführung verschärfter Verbandssanktionen und ihrer Einzelheiten aber…


10.11.2020 – 6. Medizinstrafrechtsabend / Herbsttagung des IMR

von Milena Piel am 28.10.2020

Realität und Zukunft der aktuellen Sterbehilfe   Dienstag, 10. November 2020, 18:00 Uhr s.t. Online Konferenz   Vortrags- und Diskussionsveranstaltung Der zwischenzeitlich verschobene 6. Medizinstrafrechts­abend wird nun im Herbst im Rückblick auf das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu § 217 StGB die in Deutschland grundsätzlich pönalisierte und oft als besonders anstößig betrachtete aktive Sterbehilfe aufgreifen. Auch…