Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

21.04.2020 – Datenschutzrecht

Erhebung und Verwendung von Informationen – Der Einfluss des Datenschutzrechts auf den Strafprozess

Aktueller Hinweis: Die Veranstaltung zum Datenschutzrecht entfällt. Damit wird der aktuellen Coronavirus-Lage in Deutschland Rechnung getragen. Wir werden die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Das Datenschutzrecht erlangt in der strafprozessualen Praxis zunehmend an Bedeutung. Gerade in wirtschaftsstrafrechtlichen Sachverhalten werden umfassende Datenbestände erhoben. Der Anwendungsvorrang der DS-GVO sowie die JI-RL nehmen Einfluss auf die Zulässigkeit der strafprozessualen Datengewinnung und den anschließenden Umgang mit den gewonnen Informationen.

Die Referenten betrachten die Schnittstelle Datenschutz- und Strafprozessrecht unter den Gesichtspunkten der Akteneinsicht, der Datensparsamkeit und internen Untersuchungen.

Wir laden Sie herzlich zu dieser Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein:

Dienstag, 21. April 2020, 18:00 Uhr
Humboldt-Universität zu Berlin
Hauptgebäude, Hörsaal 1070
Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Es besteht ausreichend Gelegenheit, Fragen während der Diskussionsrunde oder im Anschluss an die Veranstaltung – bei Getränken und Snacks – zu vertiefen und mit dem Referenten zu diskutieren.

Weitere Details finden Sie in der Einladung.

Twitter / Linkedin: #datenschutzstpo


Downloads: