WiJ Aufsatzwettbewerb 2023

CALL FOR PAPERS

Die wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V. (WisteV) interessiert der Blick junger Juristinnen und Juristen auf das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht! Das von ihr herausgegebene Journal (WiJ) sucht daher Fachaufsätze junger Juristinnen und Juristen, die im Zeitpunkt des Aufsatzwettbewerbs (Einsendeschluss) noch vor Abschluss des 2. Staatsexamens stehen.

Die Fachaufsätze können sich in diesem Jahr mit der strafrechtlichen Vermögenseinziehung beschäftigen. Es können aber auch Publikationen zu anderen Fragen des Wirtschafts- oder Steuerstrafrechts eingereicht werden.

Der beste Fachaufsatz erhält ein Preisgeld von 1.500 Euro und hat die Chance, in der WiJ veröffentlicht zu werden.

Beiträge können bis zum 1. Oktober 2023 eingereicht werden.

Alle weiteren Infos findet Ihr im Call for Papers!

PREISTRÄGER 2022

Preisträger des Aufsatzwettbewerbs der WiJ 2022 ist:

Dr. Aleksandar Zivanic, Konstanz,

mit seinem Beitrag:

Die praktische Bedeutung der Konkurrenzlehre für die Einziehung
– am Beispiel von Hehlerei (§ 259 I StGB) und reformierter Geldwäsche (§ 261 StGB n.F.) –

Zum Beitrag in der WiJ

  • WiJ Ausgabe 02-2023 jetzt lesen!

    WiJ 02.2023 …

  • WisteV-Preis 2023

    Preis der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V. (WisteV-Preis)   WisteV vergibt den Preis der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V.…