Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

Unternehmenstrafrecht

Ansprechpartner:

RA Dr. habil. Gerson Trüg, Freiburg i. Br.
Prof. Dr. Michael Kubiciel, Köln
OStA HAL Thomas Schwarz, Berlin

Kontakt: unternehmensstrafrecht@wistev.de

Die buß- und strafrechtliche Haftung von Unternehmen hat in den letzten Jahren einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Staatsanwaltschaften und (Regulierungs-)Behörden verhängen zunehmend Bußgelder gegen Unternehmen. Zugleich hat die Debatte um die Einführung einer „echten“ Unternehmensstrafe neue Dynamik erhalten.

Demzufolge befasst sich der Arbeitskreis mit dem Unternehmensstrafrecht im weitesten Sinne. Aufmerksamkeit finden zum einen die Rechtsanwendungsfragen, welche die de lege lata existierenden parastrafrechtlichen Haftungsregeln der §§ 30, 130 OWiG aufwerfen. Zudem werden genuin strafrechtliche Normen wie die §§ 73 ff. StGB und Rechtsfiguren wie die Geschäftsherrenhaftung als Teil des bereits heute geltenden Unternehmensstrafrechts in die gemeinsamen Überlegungen einbezogen. Zum anderen thematisiert der Arbeitskreis de lege ferenda die kriminalpolitischen und dogmatischen Aspekte einer echten Unternehmensstrafe, deren Einführung in Deutschland gegenwärtig intensiv diskutiert wird.

Der Arbeitskreis wird zu beiden Themengebieten Veranstaltungen durchführen, in denen auch Repräsentanten ausländischer Rechtsordnungen ihre praktischen Erfahrungen mit der Unternehmensstrafe schildern werden. Näheres dazu erfahren Sie alsbald auf dieser Seite.